Acht von zehn Österreichern glauben an Gott

28. Februar 2005, 17:32
40 Postings

Heimische Bevölkerung liegt über dem europäischen Durchschnitt

Stuttgart/Wien - Die Österreicher sind laut einer repräsentativen Umfrage von "Reader's Digest" weit religiöser als der Durchschnittseuropäer. 84 Prozent von ihnen glauben an Gott. In Europa sind nur die Polen (97%), Portugiesen (90%) und Russen (87%) noch frommer. Schlusslicht sind die Tschechen, von denen nur 37 Prozent an Gott glauben.

In seiner März-Ausgabe veröffentlicht das Magazin die Einzelergebnisse der Umfrage. Besonders bemerkenswert: Die klare Mehrheit der Österreicher - nämlich 67 Prozent - glaubt an ein Leben nach dem Tod. Nur in Polen (81%) ist der Glaube, dass das Leben nach dem Tod weitergeht, noch stärker ausgeprägt. Der europaweite Durchschnittswert liegt bei 53 Prozent.

Klarer europäischer Trend: In neun von 14 Ländern nimmt der Glaube an Gott mit dem Älterwerden zu. Auf die Frage "Brauchen wir Religionen, um zu erkennen, was richtig und was falsch ist?" antworten in Österreich 41 Prozent mit "Ja", beim Nachbarn Deutschland sind es 37 Prozent. Der europäische Durchschnitt ist hier 43 Prozent. (red)

Share if you care.