Tirol: Lehrer wegen sexuellem Übergriff supendiert

27. Februar 2005, 23:40
1 Posting

Angeblich Schülerin während Unterricht unsittlich berührt - Disziplinarverfahren eingeleitet

Innsbruck - Nach einem angeblichen sexuellen Übergriff auf eine Schülerin ist ein Tiroler Hauptschullehrer am Donnerstagnachmittag bis auf weiteres suspendiert worden. Diese Maßnahme sowie die Einleitung eines Disziplinarverfahrens wurden von der Disziplinarkommission für Landeslehrer beschlossen, hieß es im Büro des Bildungs-Landesrates und Präsidenten des Landesschulrates, Sebastian Mitterer (V), auf APA-Anfrage.

Der langgediente Lehrer der Hauptschule in Wattens soll das Mädchen eine Woche vor Weihnachten während des Mathematik-Unterrichtes unsittlich berührt haben. Die betroffene Schülerin hatte den Vorfall dem Schuldirektor gemeldet. Eine Mitschülerin soll den Übergriff beobachtet haben.

Der Direktor hatte daraufhin den Bezirksschulinspektor informiert. Die Bezirkshauptmannschaft hatte in der Folge die vorläufige Suspendierung über den Lehrer ausgesprochen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt bereits in dem Fall. (APA)

Share if you care.