Rapid schafft nur 1:1 in Linz

30. Juni 2000, 20:03

Der LASK knöpfte den Wienern wichtige Punkte im Titelkampf ab.

Linz - Die (kleine) Siegesserie des SK Rapid im Frühjahr ging am Samstag in Linz zuende. Mit dem 1:1 gegen den LASK verloren die Wiener nicht nur zwei Punkte, sondern kassierten im vierten Match ihr erstes Gegentor. Der eine Zähler berförderte den Rekordmeister in der max.Bundesliga an die Tabellenspitze, die allerdings der FC Tirol am Sonntag im Wiener TV-Match gegen die Austria schon mit einem Unentschieden wieder zurückerobern könnte.

In der kampfbetonten, tempo- und abwechslungsreichen Partie mit nicht allzu vielen klaren Chancen hatte Rapid zwar spielerisch nicht zuletzt durch den imponierenden Savicevic ein Übergewicht, das von den Linzern aber mit großem Kampfgeist wettgemacht wurde. So auch die Führung der Wiener in der 52. Minute, die der zur Pause für Majidi eingewechselte Wimmer nach Vorarbeit von Savicevic und Wetl mit einem platzierten Schuss in die lange Ecke erzielte. Der LASK konterte fünf Minuten später (57.) durch Udovic, der nach einer Flanke von Pichorner erfolgreich war. Eine Minute vorher hatte Lagonikakis bei einem Panis-Freistoß mit dem Kopf auf der Linie (oder vielleicht schon hinter ihr) den Ausgleich noch verhindert.

Die größten Möglichkeiten in der ersten Hälfte fanden die Linzer durch einen Freistoß von Panis in der 42. Minute (Maier reagierte glänzend) und Brenner (43./köpfelte nach einem Eckball daneben) vor. Im Finish der Begegnung rettete aber Pavlovic (82.) mit einer tollen Parade bei einem Kopfball von Radovic aus kurzer Distanz dem zu diesen Zeitpunkt dezimierten LASK das erste Remis gegen die Hütteldorfer nach vier Niederlagen in Folge. Ba (gelb-rot) war in der 75. Minute nach einem Foul an Lagonikakis, der verletzt ausschied, ausgeschlossen worden. Jürgen Kauz, bekanntlich in der nächsten Saison im Rapid-Dress, bemühte sich sichtlich, enttäuschte auch nicht, blieb aber nur Durchschnitt.


Linzer ASK - Rapid Wien 1:1 (0:0), Linzer Stadion, 11.000, Brugger

Torfolge: 0:1 (52.) Wimmer 1:1 (57.) Udovic

LASK: Pavlovic - Muhr - Rohseano, Milinovic (46. Pichorner), Ba - Brenner, Kauz, Panis, Jochum - Udovic (75. Mehlem), Lichtenwagner (60. Stumpf)

Rapid: Maier - Schöttel - Schießwald, Hatz - Lagonikakis (75. Ratajczyk), Dowe (59. Radovic), Freund, Wetl - Savicevic, Majidi (46. Wimmer), R. Wagner

Gelb-Rote Karte: Ba (75./Foul an Lagonikakis)

Gelbe Karten: Milinovic, Panis, Muhr bzw. Majidi, R. Wagner, Schießwald

Share if you care.