Lubbers verabschiedet sich nach Affäre von UNHCR

25. Februar 2005, 21:10
posten

Chef des Flüchtlingshilfswerks: "Ich scheide nicht im Zorn"

Genf - Nach einer Affäre um angebliche sexuelle Belästigung hat der Chef des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen, Ruud Lubbers, am Donnerstag seinen Posten in Genf geräumt. Er gab das Amt an seine vorläufige Nachfolgerin und bisherige Stellvertreterin Wendy Chamberlin ab.

Gleichzeitig verabschiedete er sich von den rund 6000 Mitarbeitern der UNHCR in aller Welt. "Ich scheide nicht im Zorn. Ich gehe in Dankbarkeit", sagte der 65-Jährige in einer Botschaft an das Personal. Lubbers hatte sein Amt Anfang 2001 angetreten und hätte noch bis Ende dieses Jahres an der Spitze der UN-Organisation bleiben sollen. Lubbers soll Mitarbeiterinnen sexuell belästigt haben. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Chef des Flüchtlingshilfswerks Ruud Lubbers verabschiedet sich: "Ich scheide nicht im Zorn"

Share if you care.