Snowboard: Gegen Schweizer Vorherrschaft

27. Februar 2005, 10:31
posten

Weltcup macht erstmals in Südkorea Station - ÖSV-Läufer kämpfen in Sungwoo gegen die Dominanz der Schweizer Boarder

Sungwoo - Am Wochenende gastiert der FIS-Snowboard-Weltcup zum ersten Mal in Südkorea. Im Skiort Sungwoo, Austragungsort der Snowboard-WM 2009, haben die österreichischen Fahrer vor allem ein Ziel: Die Dominanz der Schweizer Boarder zu brechen.

Das Herrenteam baut im Parallelslalom (PSL) am Freitag vor allem auf Andreas Prommeger und Sigi Grabner, zuletzt in Japan siegreich. Beim Damen-PSL ruhen die Hoffnungen auf Doris Günther (Rang zwei in Sapporo) und Claudia Riegler. Herren-Cheftrainer Sigi Prey ist zuversichtlich: "Mal schauen, wer diesmal den Schweizern Paroli bieten kann."

Neben den Parallelslaloms werden auch zwei Halfpipe-Bewerbe (am Samstag) ausgetragen. Österreichs heißestes Eisen in dieser Konkurrenz ist der Tiroler Stefan Falkeis. (APA)

Share if you care.