Nationalpark-Würstel

4. März 2005, 11:49
posten

Fleich vom grauen Steppenrind und vom Mangaliza-Schwein

Wurst ist bekanntlich nichts anderes als eine gefüllte Haut mit zwei Zipfeln. Interessant wird die Sache allerdings dann, wenn eben diese Füllung drastisch aus der indifferenten Masse der Wurstfüllungen heraussticht. Was man vom "Nationalpark-Würstel" Martin Karlos definitiv sagen kann, denn in diesem köstlichen Jausenwürstel befindet sich nicht nur Speck des fantastisch fetten Mangaliza-Schweins, sondern auch Fleisch vom grauen Steppenrind, das im Seewinkel wieder gezüchtet und gehütet wird (die Herde besteht derzeit aus 120 Tieren) und das Martin Karlo aus Pamhagen als einziger Fleischhauer im Lande verarbeitet. Abgesehen davon schmecken die kräftig geräucherten Würstel absolut wunderbar, verfügen über mürben Biss und treffsichere Würzung.
(floh/Der Standard/rondo/25/02/2005)

Nationalpark-Würstel, um € 2 pro Paar bei Martin Karlo, Rosengasse 1, 7152 Pamhagen, Tel.: 02174 / 2126
  • Artikelbild
    foto: hersteller
Share if you care.