Liberales Forum will erneut antreten

23. Februar 2005, 17:45
29 Postings

Zach hofft auf Bezirke, will aber auch in den Landtag einziehen

Wien - Das Liberale Forum (LIF) will bei der nächsten Wiener Wahl wieder antreten, berichtet die Tageszeitung "Die Presse" in ihrer Donnerstag-Ausgabe. "Wir werden auf jeden Fall auf Bezirksebene kandidieren und peilen auch einen Einzug in den Landtag an", so Alexander Zach, Bundessprecher und Wiener Landessprecher des LIF in Personalunion. Die entsprechenden Vorbereitungen für den spätestens im März 2006 fälligen Urnengang würden derzeit getroffen.

Am meisten verspricht sich das LIF bei der gleichzeitig mit der Gemeinderats- bzw. Landtagsentscheidung abgehaltenen Bezirksvertretungswahl, denn dort ist die Fraktion seit der Wahl im März 2001 noch vertreten, auch wenn die Zahl der Mandate von 51 auf 25 sank. "Im 7. und im 3. Bezirk haben wir sogar Klubstatus", so Zach.

Zach sieht Potential

Bei der Gemeinderatswahl verlor das LIF damals allerdings mehr als 4,5 Prozentpunkte und flog mit nur noch 3,43 Prozent Stimmanteil aus dem Stadtparlament. Trotzdem sieht Zach ein Potenzial bei jungen, urbanen, wirtschaftlich interessierten Wählern, "die der Meinung sind, dass die Stadt überreguliert und überorganisiert ist".

Ein Potenzial für die Liberalen sieht auch Peter Hajek vom Meinungsforschungsinstitut OGM: "Im urbanen Bereich und im Speckgürtel um Wien sind das sicher 20 Prozent an Menschen, die gemeinsame liberale Einstellungen - Selbstständigkeit, weniger Obrigkeit - haben." Wie weit man das aber ausschöpfen könne, stehe auf einem anderen Blatt.

Antreten wird das LIF auch bei den niederösterreichischen Kommunalwahlen am 6. März, allerdings nur in drei Gemeinden: Kandidaturen gibt es in Traiskirchen, Gablitz und Himberg. (APA)

Share if you care.