Schneechaos in Nordspanien

24. Februar 2005, 10:33
posten

Auf dem Flughafen der spanischen Hauptstadt wurden mehrere Flüge abgesagt

Madrid/Palma de Mallorca - Heftige Schneefälle haben in weiten Teilen Nord- und Mittelspaniens ein Verkehrschaos ausgelöst. In der Region Kastilien/Leon waren am Mittwoch über 100 Dörfer von der Außenwelt abgeschnitten, da der Schnee viele Landstraßen unpassierbar gemacht hatte. Auch Madrid lag unter einer Schneedecke. Auf dem Flughafen der spanischen Hauptstadt wurden mehrere Flüge abgesagt. Starts erfolgten nur mit größeren Verspätungen.

Die Behörden gaben für die Nordhälfte und das Zentrum Spaniens Unwetteralarm. Sie riefen die Bevölkerung auf, nach Möglichkeit auf Reisen zu verzichten. Auch der Bahnverkehr wurde durch den Schnee beeinträchtigt. Die Strecke zwischen den Städten Santander und Valladolid wurde gesperrt.

Auf der Ferieninsel Mallorca hielt die ungewöhnliche Kälte an. Im Bergland wurden Temperaturen bis zu minus 4,2 Grad gemessen. Mehrere Landstraßen mussten wegen Schnees gesperrt werden. Zu Mittag wurde es auf Mallorca nicht wärmer als zwölf Grad. Die "Sonneninsel" erlebt in diesem Jahr einen ungewöhnlich kühlen Winter. Im Februar lagen die Temperaturen nach Angaben des Wetteramts bisher im Durchschnitt fast zwei Grad unter der Norm. (APA/dpa)

Share if you care.