Zwei Bipa-Filialen innerhalb von 15 Minuten überfallen

27. Februar 2005, 13:18
1 Posting

Die Exekutive sieht keinen Zusammenhang zwischen beiden Überfällen

Wien - Zwei Bipa-Filialen in Wien-Landstraße sind am Dienstagabend innerhalb von 15 Minuten überfallen worden. Dabei war laut Polizei nur einer der beiden Täter erfolgreich. Der andere scheiterte an einer Kassierin.

Um 18.50 Uhr hielt ein etwa 25- bis 30-jähriger Mann der Kassierin der Bipa-Filiale in der Radetzkystraße eine Faustfeuerwaffe unter die Nase, als diese die Kassenlade geöffnet hatte. Sein Versuch, sich Geld herauszunehmen, scheiterte jedoch an der Angestellten, die die Kassenlade einfach wieder zumachte. Unverrichteter Dinge und unerkannt konnte der Räuber entkommen.

Eine zweite Bipa-Filiale in der Neulinggasse wurde um 19.02 Uhr überfallen. Ein 30- bis 35-jähriger Mann überfiel das Geschäft mit einem Revolver und erbeutete einen kleineren Geldbetrag. Die Exekutive schloss am Mittwoch einen Zusammenhang zwischen den beiden Überfällen aus. (APA)

Share if you care.