Rapid ruft das Ethik-Komitee an

28. Februar 2005, 13:00
8 Postings

Schreiben bei der Bundesliga eingetroffen - Doppelrolle von Stronach im Visier der Untersuchungen

Wien - Rekordmeister SK Rapid Wien hat am Dienstag beim Ethik-Komitee der Fußball-Bundesliga eine schriftliche Eingabe eingebracht. Laut Antrag soll geprüft werden, ob "die simultane Ausübung der Funktion eines Präsidenten des Aufsichtsrats der Österreichischen Bundesliga" und die "zugleich wahrzunehmende maßgebliche Einflussnahme auf Fußballvereine durch Gewährung von Geldmitteln oder anderen geldwerten Vorteilen durch Frank Stronach" den Ethikcodex der FIFA verletze.

Das Ethikkomitee wird in der kommenden Woche tagen. Den Vorsitz in der Kommission hat Rudolf Potocnik inne. Ihm zur Seite stehen Wolfgang Pöschl, Gerhard Luf und Johann Rzeszut. Bei dieser Sitzung wird, gemäß der Verfahrensordnung, entschieden, ob ein entsprechendes Verfahren durchzuführen ist. (APA)

Share if you care.