Nachbar verklagt Sean Connery

27. Februar 2005, 23:49
posten

Der Schauspieler führe sich wie ein Tyrann auf

New York - Ein Nachbar von Sean Connery hat den James-Bond-Darsteller auf Zahlung von 30 Millionen Dollar (23,5 Millionen Euro) verklagt. Der Augenarzt Burton Sultan wirft dem Schauspieler vor, seine Familie aus dem gemeinsam bewohnten Haus im New Yorker Stadtteil Manhattan vertreiben zu wollen. Connery führe sich in dem sechsstöckigen Haus an der East Side wie ein Tyrann auf und missachte alle Grundsätze der Nachbarschaft und des Anstands, heißt es in den Gerichtsakten.

Mit seiner Frau und seinen Töchtern bewohnt der Facharzt die unteren vier Etagen des 1869 erbauten Hauses. Connery und seine Frau sind in den beiden oberen Stockwerken zuhause. (APA)

Share if you care.