Ägypten ernennt neuen Botschafter für Israel

22. Februar 2005, 19:32
posten

Israel erteilte Zustimmung - Letzter Botschafter wurde 2000 nach Beginn der zweiten Intifada abgezogen

Kairo - Ägypten hat den seit vier Jahren vakanten Botschafterposten in Israel neu besetzt. Außenminister Ahmed Abul Gheit gab am Dienstag in Kairo bekannt, sein Ministerium habe von Israel die Zustimmung (Agrément) für die Entsendung von Botschafter Mohammed Assem Ibrahim nach Tel Aviv erhalten.

Ibrahim ist Nachfolger von Mohammed Bassiouni, den Staatspräsident Hosni Mubarak Ende 2000 nach Beginn der zweiten Intifada nach Kairo zurückgerufen hatte. Die Regierung in Kairo reagierte mit der Maßnahme nach eigener Darstellung auf "die Aggression Israels und den Einsatz von Gewalt gegen das palästinensische Volk".

Die arabischen Staatschefs hatten im Oktober 2000 beschlossen, die Normalisierung der Beziehungen zu Israel zu stoppen. Zugleich war entschieden worden, dass die drei Mitglieder der Arabischen Liga (Ägypten, Jordanien und Mauretanien), die diplomatische Beziehungen mit Israel unterhalten, diese einfrieren, ohne sie abzubrechen. Am Sonntag hatte Jordanien - ebenfalls nach vierjähriger Unterbrechung - wieder einen Botschafter nach Tel Aviv entsandt. (APA)

(APA/AFP)
Share if you care.