Salzburg: Überfall wegen Arbeitslosigkeit

23. Februar 2005, 12:10
posten

Tankstellenraub von Sonntagfrüh ist geklärt - 17-jähriger Arbeitsloser stellte sich der Polizei

Salzburg - Der Überfall auf eine Tankstelle in der Münchner Bundesstraße in der Stadt Salzburg von Sonntag früh ist geklärt: Ein 17-jähriger Bursch stellte sich am Montagabend freiwillig der Polizei, berichtete diese in einer Presseaussendung vom Dienstag. Er habe den Raub geplant, weil er schon seit Monaten arbeitslos sei, erzählte er den Beamten.

Einen kleinen Teil der Beute hatte der Jugendliche noch bei sich, als er im Wachzimmer Lehen seine Straftat gestand. Den Rest des Geldes hätte er bereits in Lokalen ausgegeben, so der mutmaßliche Täter. Als er Samstagabend losgezogen sei, um mehrere Lokale in der Innenstadt zu besuchen, habe der 17-Jährige bereits die Gaspistole dabei gehabt, mit der er dann in den frühen Morgenstunden die Kassierin der Tankstelle bedrohte. (APA)

Share if you care.