Acht Fischer vor spanischer Küste vermisst

23. Februar 2005, 08:44
posten

Ein neunter gerettet - Schiff hatte Notsignal gesendet

Vor der Nordwestküste Spaniens haben Rettungsmannschaften am Dienstag nach der neunköpfigen Besatzung eines teilweise gesunkenen Fischerboots gesucht. Ein Vermisster wurde schließlich in einem Rettungsboot entdeckt und geborgen, erklärte der Direktor der Seerettung im spanischen Sender CNN. Die Suche nach den Kollegen des Geretteten dauerte an.

Das Schiff hatte etwa 37 Kilometer vor der Küste der Region Galizien ein Notsignal gesendet. An der Suche waren nach Angaben des Innenministeriums Hubschrauber und Schiffe beteiligt. Es bestehe die Hoffnung, dass sich die anderen Vermissten in einem zweiten Rettungsboot befänden. Die Gewässer vor Galizien gelten als rau. (APA/AP)

Share if you care.