17-Jährige Fußgängerin nach Unfall in Haidershofen gestorben

23. Februar 2005, 08:44
1 Posting

Auto war auf schneeglatter und vereister Fahrbahn ins Schleudern geraten und hatte Schülerin erfasst

Den schweren Verletzungen, die sie am Montagabend bei einem Verkehrsunfall in ihrem Heimatort Haidershofen (Bezirk Amstetten) erlitten hatte, ist eine 17 Jahre alte Schülerin erlegen. Das Mädchen war nach Angaben der Sicherheitsdirektion von einem Auto erfasst worden, das auf einer schneeglatten und vereisten Landesstraße ins Schleudern geraten war. Die aus Behamberg stammende 19 Jahre alte Lenkerin des Wagens blieb unverletzt.

Das Mädchen war gegen die Windschutzscheibe des Autos und anschließend in ein Feld geschleudert worden. Das schwer verletzte Opfer hatte von Helfern der Rettung Haag noch an der Unfallstelle reanimiert werden müssen, berichtete die Sicherheitsdirektion. Die 17-Jährige wurde anschließend in das Krankenhaus Steyr eingeliefert, wo sie starb. (APA)

Share if you care.