Pensionen: Neuer Tiefstand bei Frühpensionen mit 161.083

23. Februar 2005, 16:13
2 Postings

Bei Gesamtzahl aller Pensionen nach den Feiertagen leichter Rückgang

Wien - Die Zahl der Frühpensionen ist im Jänner weiter zurück gegangen und hat mit 161.083 einen neuen Tiefstand erreicht. Seit dem bisherigen Rekordwert vom Oktober 2000 mit 241.361 sind damit die vorzeitigen Alterspensionen um 80.278 oder 33,3 Prozent gesunken.

Geringfügig gesunken ist auch die Zahl aller Pensionen, und zwar von 2,041.997 auf 2,041.833. Ein derartiger Rückgang ist im Jänner trotz des steigenden Trends immer zu beobachten, heißt es im Hauptverband. Begründet wird dieser saisonale Rückgang in der Pensionsversicherungsanstalt mit den Feiertagen zum Jahreswechsel und der dadurch verzögerten Bearbeitung der Anträge. (APA)

Share if you care.