Räuber feuerte mit Gasrevolver auf Angestellten von Schnellimbiss

22. Februar 2005, 10:59
posten

Bei anschließendem Handgemenge wurde das Opfer am Kopf und am rechten Daumen verletzt

Großer Zeitdruck hat einen Räuber am Montagabend in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus offenbar durchdrehen lassen. Bei dem Überfall auf ein Schnitzel-Geschäft in der Märzstraße feuerte der Mann zwei Mal mit einem Gasrevolver auf einen 51-jährigen Angestellten. Bei dem anschließenden Handgemenge wurde das Opfer am Kopf und am rechten Daumen verletzt. Der Täter flüchtete laut Polizei ohne Beute.

Gegen 22.00 Uhr kam der Räuber in das Geschäft und zückte den Gasrevolver. Er forderte den 51-Jährigen zur Herausgabe des Bargeldes auf. Da ihm das anscheinend zu langsam ging, versuchte er die Kassa selbst aufzureißen. Das misslang, daraufhin drängte er sein Opfer in einen Hinterraum und feuerte mit dem Gasrevolver zwei Mal in dessen Richtung. Bei der handgreiflichen Auseinandersetzung danach schlug der Täter dem Angestellten dann mehrmals mit dem Revolver auf den Kopf. Ohne Beute flüchtete der Unbekannte.

Share if you care.