Nepal: Zwölf Tote bei Gefechten

23. Februar 2005, 22:09
posten

Kämpfe zwischen maoistischen Rebellen und Soldaten

Kathmandu - Bei Gefechten mit maoistischen Rebellen in Nepal sind nach Angaben der Regierung zwölf Untergrundkämpfer getötet worden. Die Rebellen brachten westlich der Hauptstadt Kathmandu mehrere Bomben zur Explosion. Bei den Anschlägen auf Behörden, Schulen und ein Kraftwerk wurden mindestens drei Menschen verletzt. Die Rebellen kämpfen seit neun Jahren für eine Ablösung der Monarchie durch einen kommunistischen Staat. (APA/AP)
Share if you care.