Moschee in Paris mit Hakenkreuzen beschmiert

23. Februar 2005, 11:26
2 Postings

Brandanschlag auf moslemische Schule in den Niederlanden

Paris - In Frankreich hat es erneut mehrere rassistische und antisemitische Vorfälle gegeben. Am Sonntagabend verübten Unbekannte einen Brandanschlag auf das ehemalige Transitlager Drancy bei Paris, in dem im Zweiten Weltkrieg 70.000 bis 80.000 Juden vor ihrer Deportation in das deutsche Vernichtungslager Auschwitz festgehalten wurden.

Am Montag wurden an der Außenmauer der Pariser Moschee etwa ein Dutzend Hakenkreuze und extremistische Parolen entdeckt, teilte Rektor Dalil Boubakeur mit. Gleichentags wurde auch bekannt, dass vier Familien in dem ostfranzösischen Ort Audeux bei Besancon bereits seit Jahren anonyme Post mit rassistischen und teilweise drohenden Inhalten bekommen.

"Das sind die Taten nach den Worten", sagte ein Sprecher der jüdischen Studentenorganisation (UEJF) und verwies dabei auf jüngste provokative Äußerungen des populären Komikers Dieudonné. Dieser hatte das Gedenken zum 60. Jahrestag der Befreiung der Vernichtungslager unter anderem "Erinnerungs-Pornographie" sowie "Überdosis" genannt. Dieudonné hatte schon mehrfach mit Äußerungen dieser Art provoziert.

Brandanschlag auf moslemische Schule in Niederlanden

Unbekannte haben in der Nacht auf Montag versucht, eine moslemische Schule in den Niederlanden in Brand zu setzen. Der Polizei zufolge entstand geringer Sachschaden.

Der Fall erinnerte an eine ganze Serie von Brandstiftungen nach der Ermordung des islam-kritischen Filmemachers Theo van Gogh am 2. November, die eine heftige Diskussion über die Integration von Moslems in den Niederlanden ausgelöst hatte. "Wir suchen Zeugen. Die Kinder konnten ihren Unterricht in einem nahe gelegenen Gebäude fortsetzen", sagte ein Sprecher der Polizei. Die Schule liegt in der Stadt Haarlem westlich von Amsterdam.

Für den Mord an van Gogh ist ein 26-jähriger Niederländer aus Marokko angeklagt. Nach der Tat wurden Dutzende von Moscheen und moslemische Schulen angegriffen. Offenbar im Gegenzug dafür wurden auch mehrere christliche Kirchen und Schulen beschädigt. (red/APA/Reuters)

Share if you care.