Studie: Herr und Hund teilen viele Persönlichkeitsmerkmale

27. Februar 2005, 23:49
4 Postings

Extrovertiert, gesellig, neugierig und abenteuerlustig, ängstlich oder furchtlos

Washington - Hunde können nicht nur der sprichwörtlich beste Freund des Menschen sein, sondern auch dessen Persönlichkeit reflektieren. Das hat jetzt eine US-Studie bestätigt. Forscher der Universität von Texas in Austin legten beim Test von Hunden die gleichen Merkmale zu Grunde, mit der auch die Persönlichkeit von Menschen ermittelt wird. Das Ergebnis stellte der federführende Autor, Samuel Gosling, am Sonntagabend (Ortszeit) auf dem Kongress des Amerikanischen Wissenschaftsverbandes (AAAS) in Washington vor.

Qualitäten

Demnach können Hunde ebenso wie ihre Herrchen oder Frauchen extrovertiert, gesellig, neugierig und abenteuerlustig, ängstlich oder furchtlos und emotional stabil - oder auch labil - sein. Auch Hyänen besitzen einige dieser Qualitäten. "Persönlichkeit ist keineswegs nur eine Domäne des Menschen", bekräftigte Gosling. Allerdings fehlen Hunden wie Hyänen zwei Eigenschaften, die der Mensch nur mit dem Affen, in der US-Studie den Schimpansen, teilt: Gewissenhaftigkeit und Verlässlichkeit.

Bei Hunden sind bestimmte Persönlichkeitsmerkmale in einigen Rassen mehr ausgeprägt als in anderen. Wer einen vierbeinigen Begleiter suche, sollte sich aber nicht nur auf diese Vorgaben verlassen, sondern das einzelne Tier genau beobachten. Selbst innerhalb ein und derselben Rasse könnten sich die Charaktere stark unterscheiden, sagte der Forscher. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.