Riesen-Aal in australischer Forellenfarm aufgetaucht

28. Februar 2005, 12:59
6 Postings

Vier Meter langes Tier erinnert an Ungeheuer von Loch Ness

Sydney - Ein gefräßiger Riesen-Aal verbreitet auf einer australischen Forellen-Farm Angst und Schrecken. Augenzeugenberichten zufolge ist das Tier, dem Medien in Anspielung auf das Ungeheuer von Loch Ness den Namen "Nessies Nachwuchs" verpasst haben, etwa vier Meter lang und hat einen Kopf von der Größe eines Fußballs.

Irgendwie habe es sich "das Ungeheuer" in die Zuchtbecken der Farm bei Melbourne eingeschlichen und labe sich nun an den Forellen, teilte die Farm am Montag mit. Sie schrieb eine Belohnung von umgerechnet 600 Euro für den Fang des Riesenfischs aus - am besten lebendig.

Gary Wales von der betroffenen Forellenfarm zeigte sich nachsichtig: "Wir wollen nicht, dass ihm etwas zustößt. Das Ding ist wahrscheinlich 30 Jahre alt, wahrscheinlich ist es nur versehentlich hier reingeraten und hat nun eben ein hübsches kleines Heim mit viel Futter gefunden." Er wünsche sich, dass der Aal im Aquarium von Melbourne seinen Altersruhesitz aufschlagen kann. Welcher Spezies der Fisch angehört, konnte noch nicht geklärt werden. (APA)

Share if you care.