"Microsonic Blow Up" im Westbahnhof

28. Februar 2005, 17:52
posten

Erstes von drei Siegerprojekten vom Wettbewerb "Kunst im öffentlichen Raum" der Grünen wird präsentiert

Wien - Mit der Umsetzung des ersten der drei Siegerprojekte tritt der Wettbewerb "Kunst im öffentlichen Raum" der Wiener Grünen in seine letzte Phase. Am Donnerstag, 13 bis 20 Uhr, ist im Obergeschoss des Westbahnhofs unter dem Titel "Microsonic Blow Up" eine Audio-Installation und Live-Performance der Künstlerinnen Zarah Mani und Barbara Kraus zu erleben. Die zwei weiteren Siegerprojekte "Architektenstrich" von der Gruppe Feld72 und "Dirty Old Women" von Ines Doujak werden im März 2005 umgesetzt, teilten die Grünen in einer Aussendung mit.

"Die große Zahl der Bewerbungen für den mit 15.000 Euro dotierten Preis und die hochwertigen Einreichungen haben gezeigt, dass Kunst einen sehr viel größeren Raum im Stadtbild einnehmen könnte und sollte", so die Kultursprecherin der Wiener Grünen, Marie Ringler. (APA)

Share if you care.