Klagenfurt: Brandstiftungen gehen weiter

22. Februar 2005, 12:46
posten

Zwölfter Alarm innerhalb von elf Tagen - Anschlag auf Keller in Nähe des Bahnhofs

Klagenfurt - Die Brandserie in Klagenfurt nimmt kein Ende. Am Montag gab es zum zwölften Mal binnen elf Tagen Alarm, diesmal schlug der Täter in der Nähe des Bahnhofs zu.

Zu Mittag heulten in der Lindwurmstadt wieder die Sirenen. Der Keller eines Wohnhauses in der Fromillerstraße stand in Flammen. Wie Polizeijurist Johann Darmann gegenüber der APA bestätigte, dürfte es sich neuerlich um Brandstiftung handeln. Zuletzt war der Pyromane am Samstag in der Innenstadt aktiv geworden.

Die Feuerwehr war am frühen Nachmittag noch mit den Löscharbeiten beschäftigt. Ob es bei dem Feuer am Montag Verletzte gegeben hat, stand vorerst nicht fest. (APA)

Share if you care.