Satellitenbetreiber SES Global mit Gewinnplus

28. Februar 2005, 10:34
posten

Zweistelliges Umsatzwachstum für 2005 und 2006 prognostiziert

Der weltgrößte Satellitenbetreiber SES Global hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2004 seinen Gewinn gesteigert, musste aber Einbußen bei den Umsätzen hinnehmen. Der Nettogewinn legte gegenüber dem Vorjahr um zwölf Prozent auf 230 Mio. Euro zu. Verantwortlich dafür war unter anderem die Auflösung von Steuerrücklagen. Der Umsatz gab dagegen von 1,21 auf 1,15 Mrd. Euro nach, teilte das Unternehmen heute, Montag, mit. Der Satellitenkonzern will nach dem Gewinnplus seine Dividende von 0,22 auf 0,3 Euro pro Aktie erhöhen.

Das Kerngeschäft, die Bereitstellung von Video-Übertragungsdiensten, ist im Rahmen der Entwicklung von hoch auflösendem Fernsehen (HDTV) und der daraus folgenden Erhöhung der Übertragungskapazitäten in den USA im abgelaufenen Geschäftsjahr gewachsen. "Wir sind bestens positioniert, um von dieser Entwicklung zu profitieren", sagte CEO Romain Bausch (Bild). Die langfristige Zukunft des Unternehmens sei durch neue Verträge gesichert. Insgesamt meldete SES Global neue Kundenverträge im Wert von 1,2 Mrd. Euro.

Nach dem "Jahr des Übergangs" soll im laufenden Geschäftsjahr das Wachstum zurückkehren. Für 2005 und 2006 rechnet SES Global mit einem Wachstum von zehn Prozent. Der Nettogewinn der Gruppe soll vor allem dank der Einstellung der Firmenwertabschreibungen und der höheren Umsätze weiter zulegen, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. (pte)

Share if you care.