Frauen- und familienfreundlichste Betriebe Wiens ausgezeichnet

21. Februar 2005, 11:55
posten

Preis wird heute zum 14. Mal übergeben - Erste Bank und Pensionsversicherungsanstalt unter den Preisträgern

Wien - Die frauen- und familienfreundlichsten Betriebe Wiens werden am heutigen Montag abend im Ringturm von der Initiative "Taten statt Worte" ausgezeichnet. Unter den Gewinnern finden sich die Erste Bank (Kategorie Großbetriebe über 100 MitarbeiterInnen), die Pensionsversicherungsanstalt (öffentliche Unternehmen) und das Österreichische Textilforschungsinstitut (Non-Profit-Betriebe). Zur Überreichung der Preise hat sich Frauenministerin Maria Rauch-Kallat (V) angesagt.

Weitere Preisträger 2005 sind die Steuerberatungskanzlei Alfred Trendl bei den Kleinbetrieben und die Opel Austria Vertrieb GmbH bei den mittleren Unternehmen. Der Preis wird bereits zum 14. Mal vergeben, rund 50 Betriebe haben sich diesmal beteiligt. Kriterien der Bewertung sind der Frauenanteil in Führungspositionen, familienfreundliche Arbeitszeitmodelle, Einstellung des Unternehmens zur Väterkarenz oder auch Maßnahmen für ältere MitarbeiterInnen. (APA)

Share if you care.