Pilz: Haider hört offenbar Stimmen

22. Februar 2005, 19:11
29 Postings

Grüner Abgeordneter: Kärntner Regierung spielte "Schlüsselrolle" bei versuchter Beeinflussung des Vergabeverfahrens

Wien - Der "politische Amoklauf" des Kärntner Landeshauptmanns Jörg Haider (F) in den letzten zwei Wochen im Zusammenhang mit der Vergabe für das EM-Stadion Klagenfurt und aufgetauchten Abhör-Vorwürfen habe in ihm "den Eindruck verstärkt, dass Haider Stimmen hört". Deswegen macht sich der Grüne Sicherheitssprecher Peter Pilz auch "berechtigte Sorgen über die Kärntner Politik". Pilz bekräftigte gegenüber der APA seine Forderung nach einem Untersuchungsausschuss in dieser Angelegenheit.

Es würden sich jedenfalls "die Hinweise verdichten, dass Haider und die Kärntner Landesregierung eine Schlüsselrolle bei einer versuchten Beeinflussung des Vergabeverfahrens gespielt" hätten. Er, Pilz, verfüge "über erste Beweise" dafür. "Mir ist es wichtiger, Aktenstücke zu sehen als Stimmen zu hören".

Die ganze Causa könnte "der Anfang des jämmerlichen Endes einer seltsamen politischen Laufbahn" des früheren FPÖ-Chefs sein. In einem Untersuchungsausschuss gehe es nun darum, dass alles überprüft werden müsse. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Pilz: "Haider hört Stimmen"

Share if you care.