Vorerst keine neuen Mozilla-Versionen mehr

14. März 2005, 10:26
27 Postings

EntwicklerInnen verschreiben sich voll und ganz den Einzelanwendungen Firefox und Thunderbird

Für heftige Diskussionen sorgen derzeit in der Mozilla-Community die Aussagen einiger EntwicklerInnen der Mozilla Foundation. Laut Release Manager Asa Dotzler seien nämlich vorerst keine weiteren Releases der klassischen Mozilla Suite geplant.

Pläne

Die derzeit erhältlichen Vorversionen von Mozilla 1.8 würden vor allem als Testbasis für Neuerungen in der Rendering Engine Gecko benutzt, eine fertige Release sei allerdings nicht mehr vorgesehen. Die 1.7.x-Serie würde allerdings weiter gepflegt und mit Sicherheitsupdates und Bug-Fixes bedacht, der Fokus der Entwicklung liege jedoch künftig voll und ganz bei den Einzelanwendungen Firefox und Thunderbird.

Roadmap

Damit vollzieht das Mozilla Projekt nun die schon vor beinahe zwei Jahren angekündigten Änderungen im Fokus der Entwicklung, ursprünglich hätte bereits die Mozilla 1.4.x-Serie die letzte stabile Reihe der Mozilla-Suite werden sollen. Durch Verschiebungen in der Entwicklung des Firefox hatte sich dieser Wechsel allerdings verzögert.

Open Source

Freilich muss die "offizielle" Abkehr von der Mozilla Suite nicht notwendigerweise deren vollkommenes Ende bedeuten, da ja der Source Code des Projekts offen verfügbar ist, könnten an einer Fortführung interessierte EntwicklerInnen eigene Releases veröffentlichen. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.