18-jähriger Snowboarder tödlich verunglückt

22. Februar 2005, 09:07
posten

Unfall bei Boarder-Contest in Flachauwinkl - bei missglücktem Sprung Genickbruch erlitten

Salzburg - Ein 18-jähriger Snowboarder ist Sonntagnachmittag bei einem Sprung über eine Schanze in Flachauwinkl im Salzburger Pongau tödlich verunglückt. In der Luft verlor der einheimische Wintersportler die Kontrolle über das Snowboard und stürzte mit dem Kopf voran auf die Piste. Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos, berichtete die Sicherheitsdirektion Salzburg am Montag.

Der 18-Jährige hatte an einem zweitägigen Boarder-Contest im Funpark in Flachauwinkl teilgenommen. Beim Absprung über eine der Schanzen dürfte sich der junge Mann mit seinem Brett verkantet haben. Das Team des Rettungshubschraubers "Alpin Heli 6" aus Zell am See konnte nur noch den Tod des Snowboarders feststellen. Todesursache war offensichtlich Genickbruch. (APA)

Share if you care.