"Vergiss mein nicht" gewann US-Drehbuch-Preis

28. Februar 2005, 20:39
3 Postings

Zweiter Sieger: "Sideways" - Verlierer: "Aviator"

Los Angeles - Eine Woche vor der Oscar-Vergabe sind die Favoriten "Aviator" und "Million Dollar Baby" bei der Vergabe der amerikanischen Drehbuchpreise leer ausgegangen. Der Verband der Drehbuchautoren (Writers Guild of America) wählte die Liebeskomödie "Vergiss mein nicht" von Charlie Kaufman zum besten Original- Drehbuch. Die Preise wurden in der Nacht auf Sonntag in New York und Beverly Hills vergeben.

Der Film mit Jim Carrey und Kate Winslet lief 2004 im deutschen Kino. Unter anderem waren in dieser Kategorie auch die Oscar-Anwärter "Aviator" und "Hotel Ruanda" nominiert.

In der Sparte "Adaptiertes Drehbuch" konnte sich die Tragikomödie "Sideways" unter anderem gegen das Boxdrama "Million Dollar Baby" durchsetzen. (APA/dpa)

Share if you care.