Biathlon: Björndalen dominierte

28. Februar 2005, 10:12
posten

Der Weltcup-Heimkehrer gewann den Massenstart in Pokljuka mit über einer Minute Vorsprung

Pokljuka - Schuster, bleib bei deinen Leisten. Der norwegische Biathlon-Superstar Ole Einar Björndalen, der seinen Ausflug zu den Nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Oberstorf nach Platz elf über 15 km Freistil vorzeitig beendet hatte, hat am Sonntag im Biathlon-Weltcup eindrucksvoll zurückgeschlagen. Der vierfache Olympiasieger von Salt Lake City gewann den 15-km-Massenstart-Bewerb in Pokljuka mit 1:05,4 Minuten Vorsprung auf den französischen Weltcup-Gesamtführenden Raphael Poiree. Rang drei ging mit Stian Eckhoff (+ 1:15,7) ebenfalls an einen Norweger.

Björndalen, der sich in Oberstdorf nicht für die norwegische Langlauf-Staffel qualifiziert hatte, dominierte das Rennen von Beginn an, blieb bei allen vier Schießübungen fehlerfrei und sicherte sich damit den insgesamt 51. Weltcupsieg seiner Karriere.

Österreicher verpatzten letztes Schießen

Die Österreicher Daniel Mesotitsch, Wolfgang Rottmann und Wolfgang Perner vergaben bei der Generalprobe für die Heim-WM mögliche Top-Platzierungen bei den abschließenden Stehend-Einlagen. Während sich Mesotitsch und Rottmann mit je zwei Fehlschüssen auf den Plätzen 14 und 15 klassierten, fiel Perner mit fünf Fehlern auf Rang 23 zurück. Christoph Sumann wurde 25., Ludwig Gredler 26. (APA)

Biathlon-Ergebnisse von Massenstart-Weltcupbewerben der Damen und Herren am Sonntag in Pokljuka:

  • Herren (15 km/vier Schießen): 1. Ole Einar Björndalen (NOR) 40:12,8 Minuten (0 Strafrunden) - 2. Raphael Poiree (FRA) + 1:05,4 Minuten (1) - 3. Stian Eckhoff (NOR) + 1:15,7 (2) - 4. Vincent Defrasne (FRA) + 1:26,8 (2) - 5. Sven Fischer (GER) + 1:31,6 (0) - 6. Ivan Tscheresow (RUS) + 1:40,1 (3) - weiter: 14. Daniel Mesotitsch 2:19,4 (2) - 15. Wolfgang Rottmann + 2:28,2 (2) - 23. Wolfgang Perner + 3:27,8 (5) - 25. Christoph Sumann + 3:43,5 (3) - 26. Ludwig Gredler + 3:47,9 (5/alle AUT)

    Gesamtweltcup (nach 20 von 27 Bewerben): 1. Poiree 688 Punkte - 2. Fischer 663 - 3. Björndalen 603 - 4. Sergej Roschkow (RUS) 526 - 5. Ricco Groß (GER) 493 - weiter: 18. Rottmann 207 - 24. Gredler 167 - 25. Mesotitsch 154 - 34. Perner 108 - 45. Sumann 51 - 49. Friedrich Pinter 40

  • Damen (12,5 km): 1. Sandrine Bailly (FRA) 39:03,1 Minuten/3 Strafrunden - 2. Olga Pylewa (RUS) + 14,5 Sek./1 - 3. Kati Wilhelm (GER) + 19,2/2 - 4. Olga Saizewa (RUS) + 33,8/2 - 5. Simone Denkinger (GER) + 44,6/4 - 6. Gro Istad-Kristiansen (NOR) + 55,0/3

    Gesamtweltcup (nach 20 von 27 Bewerben): 1. Wilhelm 657 Punkte- 2. Pylewa 652 - 3. Bailly 640

    Share if you care.