Früherer israelischer Präsident Weizman im Krankenhaus

21. Februar 2005, 19:22
posten

Mit Lungenentzündung auf Intensivstation - Zustand "sehr ernst"

Tel Aviv - Der frühere israelische Präsident Ezer Weizman ist zur Behandlung einer schweren Lungenentzündung in ein Krankenhaus gebracht worden. Der 80-jährige werde auf der Intensivstation eines Krankenhauses in Haifa behandelt, berichteten israelische Medien am Sonntag. Weizman war im Jahr 2000 nach sieben Jahren im Amt wegen eines Korruptionsskandals zurückgetreten.

Zustand "sehr ernst"

Die Ärzte im Rambam-Krankenhaus von Haifa bezeichneten den Zustand Weizmans am Sonntag als "sehr ernst", wie das Militärradio berichtete. Er wurde künstlich beatmet, wie aus der Klinik verlautete. Präsident Moshe Katzav eilte ans Krankenbett seines Vorgängers.

Weizman half Ende der 70er Jahre als Verteidigungsminister, den Friedensvertrag Israels mit Ägypten auszuhandeln. 1993 wurde er zum Staatsoberhaupt gewählt und 1998 für eine zweite Amtszeit wiedergewählt. 2000 trat er wegen einer Affäre um die Annahme einer hohen Geldsumme von einem französischen Geschäftsmann zurück. Anklage wurde nicht erhoben, da die Angelegenheit verjährt war. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der frühere israelische Präsident Ezer Weizman.

Share if you care.