„Haben Sie von Ihren Rechten gehört?"

21. Februar 2005, 13:29
1 Posting

Eine neue Richtlinie garantiert Entschädigung bei Flugverspätungen - Kommissarin Margot Wallström nutzte die Gelegenheit für eine EU-Werbetour

Der energischen blonden Frau entkommt kaum einer. Mögen die Passagiere ihr unfreundlichstes Stressgesicht aufsetzen und ihren Rollkoffer hastig durch die Abflughalle an ihr vorbeisteuern – Margot Wallström knippst ihr Lächeln an und schneidet ihnen den Weg mit der Frage ab: „Haben Sie schon von Ihren neuen Rechten gehört?“

Innehalten

Rechte? Das ist ein Kodewort, das auch die hektischsten Vielflieger kurz innehalten und Wallströms nächsten Satz anhören lässt: „Wenn Ihr Flug verspätet ist oder Sie nicht mitgenommen werden, haben Sie Anspruch auf Entschädigung.“ Spätestens ab dem Moment verlieren die Gesichter die Abwehrmiene, schauen auf den Folder, den sie in die Hand gedrückt bekommen. Und Wallström kann zum Abschied ihren Lieblingssatz anbringen: „Die EU macht auch gute Dinge.“

Verkaufen

Ist doch Wallström Vizepräsidentin der EU-Kommission und soll die Arbeit der EU besser verkaufen. Die neue EU-Richtlinie für mehr Flugpassagierrechte eignet sich dafür ideal, befand die Schwedin: Darin ist festgeschrieben, dass Fluglinien bei Überbuchungen oder Verspätungen an die Passagiere Geld bezahlen müssen. Mit solchen Verbesserungen kann man werben, beschloss Wallström – und begab sich Donnerstagabend auf den Brüsseler Flughafen.

"Das finde ich gut"

Der Auftritt gestaltete sich zum Heimspiel: „Wunderbar, das finde ich gut“, dankt ein Engländer. „Wurde höchste Zeit, dass da was passiert. Die Flüge sind permanent verspätet“, knurrt ein Belgier. Das stimmt zwar am Donnerstagabend in Brüssel – aber kein Flug ist mehr als zwei Stunden verspätet, erreicht also die Grenze, ab der die Fluglinien entschädigen müssen. Bei einem Flug aber kann das EU-Team um Wallström testen, ob die Fluglinien die neuen Regeln befolgen: Brüssel –Wien ist annulliert. „Den Alternativflug hat die Fluglinie angeboten, aber keine Entschädigung. Wir haben die Passagiere beraten“, erzählt EU-Beamter Gilles. Und Wallström erklärt, dass Schnee kein Grund ist, einen Flug zu streichen: „Das geht nur unter besonderen Umständen. Schnee im Februar ist kein besonderer Umstand.“ Die Kommissarin kommt immer mehr in Fahrt und träumt von extremeren Aktionen: „Vielleicht sollten wir uns das nächste Mal irgendwo anketten, so wie Greenpeace.“ Da schaut ein EU-Beamter so erschreckt und indigniert, dass Wallström gleich nachsetzt: „Nur ein Witz.“ (Eva Linsinger, DER STANDARD Printausgabe, 19.02.2005)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.