Erfinder der Crash-Test-Dummys gestorben

28. Februar 2005, 13:04
posten

Anfangs wenig Interesse der Autoindustrie an Samuel Aldersons Testpuppen

Washington - Samuel Alderson, Erfinder von Testpuppen für die Auto-Entwicklung, ist im Alter von 90 Jahren gestorben. Nach Angaben seines Sohns Jeremy erlag er bereits am 11. Februar einer Knochenmarkerkrankung.

Samuel Alderson gründete 1950 die nach ihm benannten Forschungslabors, die zunächst "anthropomorphe" Puppen für die Erprobung von Fallschirmen und Schleudersitzen im Auftrag des Militärs und der Weltraumbehörde NASA entwickelten. An seinen "Crash Test Dummys" für die Sicherheitsentwicklung bei Automodellen bestand wenig Interesse, bis Ralph Nader in seinem Verbraucherschutzbericht von 1965 mit dem Titel "Unsicher bei jeder Geschwindigkeit" auf Defizite hinwies. Heute gehören Crash-Tests mit den Puppen zum Standard bei der Auto-Entwicklung. (APA/AP)

Share if you care.