Hoffnung für die Borussia

20. Februar 2005, 21:58
posten

Gläubiger wollen Sanierungskonzept für Dortmund mittragen

Essen - Offenbar besteht Hoffnung für Borussia Dortmund: Die Gläubiger des Vereins tragen nach einem Bericht der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Samstag-Ausgabe) das von der Wirtschaftsprüfergesellschaft Rölfs erarbeitete Sanierungskonzept mit. Dies erfuhr die WAZ ihren Angaben zu Folge am Abend aus Unternehmenskreisen.

Dabei gehe es im Wesentlichen um Stundungen ausstehender Zins- und Tilgungszahlungen. Auch jene drei Gläubiger, die bisher ihre Zustimmung noch nicht gegeben hätten (Sparkasse Köln-Bonn, HSH Nordbank und der Münsterländer Unternehmer Paul Sahle), seien nun mit ins Boot geholt worden. Um die Insolvenz zu verhindern, müsse nun noch die Gesellschafterversammlung des Immobilienfonds Molsiris zustimmen. (APA/dpa)

Share if you care.