Dänemark: Rasmussen bildet Mitterechtsregierung um

18. Februar 2005, 22:10
1 Posting

Vier Umbesetzungen nach Wahlsieg bei Parlamentswahlen

Kopenhagen - Dänemarks Ministerpräsident Anders Fogh Rasmussen hat zehn Tage nach seinem Sieg bei der Parlamentswahl das Kabinett auf vier Posten umgebildet. Wie Rasmussens Kanzlei in Kopenhagen am Freitag mitteilte, übernimmt der bisherige Integrations- und Entwicklungshilfeminister Bertel Haarder von Rasmussens rechtsliberaler Partei das Unterrichts- sowie das Kirchenministerium. Die bisherige Unterrichtsministerin Ulla Toernaes übernimmt das Entwicklungshilferessort. Neue Integrationsministerin wird Rikke Hvilshj.

Die konservative Partei stellt mit Lars Barfoed den neuen Familien- und Verbraucherminister. Barfoed löst die vor zwei Tagen zurückgetretene Henriette Kjaer aus seiner eigenen Partei ab.

Die vor knapp zweieinhalb Jahren gebildete Minderheitsregierung hatte bei der Wahl ihre Mehrheit mit parlamentarischer Unterstützung der rechtspopulistischen DVP verteidigen können. (APA/dpa)

Share if you care.