NBA: Dallas stürzte die Phoenix Suns von der Spitze

24. Februar 2005, 10:38
posten

119:113-Erfolg der Mavericks - Dirk Nowitzki diesmal nicht Matchwinner

New York - Die Dallas Mavericks haben am Donnerstag die Phoenix Suns mit einem 119:113-Auswärtserfolg von der NBA-Spitze gestürzt. Die Suns, die aktuell bei 41 Siegen und 13 Niederlagen halten, sind somit in der NBA-Saisonrangliste auf Rang zwei hinter den San Antonio Spurs (41 Siege, 12 Niederlagen) zu finden. Matchwinner der Mavericks, die zum vierten Mal in Serie gewannen, war diesmal nicht Dirk Nowitzki. Für den Deutschen (16 Punkte) sprangen Michael Finley (33 Punkte) und Josh Howard (30) in die Bresche.

Den zweiten Sieg im zweiten Spiel feierten die Minnesota Timberwolves mit ihrem Neo-Coach Kevin McHale, die Timberwolves gewannen zu Hause gegen die Cleveland Cavaliers 94:88.

Neuer "Fan-Code" soll Ausschreitungen verhindern

Um Eklats wie am 19. November 2004 beim Match Detroit Pistons - Indiana Pacers in Zukunft zu verhindern, hat die NBA am Donnerstag einen neuen, in allen Arenen gültigen "Fan-Code" entworfen. Die wichtigsten Änderungen betreffen die Schulung des Sicherheitspersonals sowie die Einschränkung des Alkoholkonsums der Zuschauer. Die neuen Richtlinien gelten ab dem NBA-All-Star-Spiel am Sonntag in Denver.

Unter anderem dürfen ab sofort pro Fan nur noch zwei alkoholische Getränke pro Spiel ausgeschenkt werden, zudem gibt es mit Startschuss des vierten und letzten Spielviertels ab sofort keinen Alkohol mehr in den Hallen. Sollten Fans die neuen Verhaltensregeln brechen, droht ihnen unter Umständen der Verlust der Saisontickets.(APA)

Zum Thema

Tabelle + Links

Share if you care.