"Ausgebeamt": Muss Captain Archer seine Mission beenden?

22. März 2005, 15:51
19 Postings

TV-Serie "Star Trek: Enterprise" soll eingestellt werden - "Roter Alarm" für Fans: Demo vor Paramount-Studios

"Ausgebeamt" hat es sich bald für Captain Jonathan Archer und seine Mannschaft im "Raumschiff Enterprise NX-01", denn die Serie "Star Trek: Enterprise" soll im Mai eingestellt werden.

Schlechte Quoten

Die 2001 gestartete Nachfolgeserie von "Star Trek" - eigentlich ein Vorläufer, denn die Story spielt im 22. Jahrhundert, also noch bevor Kirk und seine Crew in die "unendlichen Weiten des Weltalls" aufgebrochen sind - zieht derzeit mit knapp drei Millionen nur mehr die Hälfte der Zuschauer ihres ersten Jahres vor die US-Fernsehbildschirme.

Davon lassen sich eingefleischte Fans nicht beirren, sie fordern eine fünfte Staffel: "Rettet Star Trek - Enterprise" heißt es in einer Inseratenkampagne, die diese Woche in der "Los Angeles Times" geschaltet wurde.

Solidaritätsdemonstration

Am 25. Februar soll vor den Paramount-Studios in Los Angeles eine Solidaritätsdemonstration der Fans mit dem Raumschiff und seiner Crew stattfinden. "Paramount Network Television", Tochter des Medienkonzerns Viacom, produziert die Serie. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.