Skype drängt auf den Handy-Markt

1. März 2005, 18:57
58 Postings

Internettelefonie über das Handy und Smartphone - All-in-One Geräte bereits ab März verfügbar

Skype, Anbieter von Internettelefonie-Software für Windows, PocketPC, Linux und Mac OS X, setzt einen neuen Fokus auf Smartphones und die Integration seiner Software in Smartphones. Im Rahmen des derzeit stattfindenden 3GSM World Kongresses hat der Softwarehersteller entsprechende Kooperationen mit dem PDA-Hersteller i-mate und Handy-Produzenten Motorola bekannt gegeben.

Mit vorinstallierter Skype-Software

i-mate wird seine Smartphones, eine Kombination aus Pocket PC und Handy, in Zukunft mit vorinstallierter Skype-Software ausliefern. Diese kann dann dazu benutzt werden, über das ebenfalls integrierte Funknetzwerk kostenlose Skype-Gespräche (Voice over IP, VoIP) zur führen. Ist kein WLAN verfügbar, kann das i-mate Smartphone ganz normal als GSM-Handy benutzt werden. Die ersten Modelle sollen ab März in Europa erhältlich sein.

"Skype Ready"

Skypes Kooperation mit Handy-Hersteller Motorola soll einerseits die VoIP-Software auf "eine ausgewählte Anzahl von Motorola-Handys" bringen, andererseits Motorolas "Skype Ready" Produkte, wie etwas ein Bluetooth-Headset oder Freisprecheinrichtungen den 25 Millionen Skype-Usern näher bringen. (APA)

  • Artikelbild
Share if you care.