Neuer Austria - Bilbao-Termin steht fest

19. Februar 2005, 12:51
5 Postings

Am Donnerstag den 24. Februar wird in Wien gespielt, das Rückspiel findet am darauffolgenden Sonntag statt

Wien - Als Klubmanager Markus Kraetschmer und Sportmanager Günter Kronsteiner am Donnerstag kurz vor 12 Uhr die Pressekonferenz zu den aktuellen Themen der Spielabsage des UEFA-Cup-Hinspiels gegen Athletic Bilbao bzw. des heimischen Liga-Auftakts gegen Liebherr GAK beenden wollten, flatterte vom europäischen Fußball-Verband ein Fax ins Horr-Stadion mit den neuen Ansetzungen der Spiele zur Runde der letzten 32. Die schon am Vorabend gemachten Vorschläge der Vereine wurden von der UEFA offiziell bestätigt.

Tickets gegen Gutscheine eintauschbar

Demnach unternehmen die Wiener und die Basken am nächsten Donnerstag (24. Februar) im Happel-Stadion einen neuerlichen Anlauf, das Hinspiel auszutragen. Die für Mittwoch gekauften Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Wird das Ticket zurückgegeben, erhält man einen Gutschein für ein Bundesliga-Heimspiel im Frühjahr im Wert des Betrags, den man für die Karte bezahlt hat.

Das Rückspiel in Spanien geht nur drei Tage später, am Sonntag (27. Februar), in Szene. Die Beginnzeiten müssen bis spätestens Freitag 17 Uhr der UEFA bekannt gegeben werden. "Wir wollen um 19.30 Uhr beginnen, das würde auch das Fernsehen akzeptieren", so Kraetschmer. Der Gegner möchte sein Heimspiel nach ersten Informationen für 18 oder 21 Uhr ansetzen.

Terminnot

Sowohl die Österreicher als auch die Spanier hatten schon vor der UEFA-Bestätigung durch ihre Ligen für den Sonntag-Termin grünes Licht erhalten. Austria wird seine für 27. Februar angesetzte Heimpartie gegen Pasching verschieben, Athletic das Auswärtstreffen mit Getafe zu einem späteren Zeitpunkt austragen. Sollte am 24. Februar das Wetter und/oder die Bodenverhältnisse abermals einen Strich durch die Rechnung machen, dann wird es terminlich ganz eng. Denn am 2. März bestreitet Österreich gegen Kroatien im Prater ein freundschaftliches Länderspiel.

Ausweichtag ist gleich Länderspieltag

Und außerdem muss der Aufsteiger aus Austria - Athletic im Achtelfinale schon wieder am 10. März (zu Hause) antreten. Der 2. März ist allerdings kein offizieller Länderspiel-Termin, sehr wohl aber als "Ausweichtag" für den UEFA-Cup vorgesehen. Der Europacup hätte also Vorrang. In Absprache mit dem ÖFB signalisierte Teamchef Hans Krankl bereits, dass in einem solchen Fall die violetten Internationalen (Vastic, Dospel, Kiesenebner) freigestellt würden. Im Kroatien-Kader befindet sich Austria-Torhüter Joey Didulica.

GAK im Vorteil

Kronsteiner hätte gerne - wie auch vorgesehen - schon am Mittwoch gegen Athletic spielen wollen. Allein schon deshalb, um nicht ganz ohne ernste Spielpraxis am kommenden Sonntag gegen Double-Gewinner GAK in den Schlager des Liga-Auftakts gehen zu müssen. "Jetzt kommt eine Unbekannte dazu, das soll aber keine Ausrede sein. Der GAK besitzt nach dem Spiel gegen Middlesbrough am Donnerstag gegen uns einen Riesenvorteil", glaubt der violette Steirer, der derzeit nicht einmal wusste, wie man unter diesen Bedingungen ordentlich trainieren kann.

Parallel zu den sportlich widrigen Bedingungen haben die Favoritner nach der Neuansetzung auch organisatorisch einiges zu lösen. Flüge und Hotels müssen umgebucht, die Reise nach Spanien neu geplant werden. Kronsteiner und Tainer Lars Söndergaard haben diesbezüglich auch ihre Wünsche. Überlegt wird, schon am kommenden Freitag, einen Tag nach dem Bilbao-Heimspiel, nach Spanien zu reisen und dort die besseren Verhältnisse zum Trainieren nützen zu können.

Räumkommandos im Horr

Die Räumkommandos, die am Mittwoch bis 45 Minuten vor dem vorgesehen Beginn, den Rasen des Happel-Stadions von einer dünnen, weißen Schneeschicht säuberten und letztlich den Kampf doch verloren hatten, übersiedelten inzwischen nach Favoriten. Seit sieben Uhr Früh wird das Feld des Horr-Stadions von einer gut 20 bis 25 cm dicken Schneedecke für das sonntägige GAK-Spiel befreit. "Mit dem Wetter ist wieder eine Unsicherheit im Spiel, es soll schneien und am Samstag wärmer werden. Am Samstag wird vorkommissioniert und am Sonntag um 11.30 Uhr, vier Stunden vor dem Spiel, vom Schiedsrichter nach einer Begehung entschieden, ob gespielt wird", so Kraetschmer. (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.