Bischofsweihe für Frauen zur Diskussion

17. Februar 2005, 21:53
2 Postings

ReformerInnen in der Anglikanischen Kirche scheinen sich durchzusetzen

London - Elf Jahre nachdem in der Anglikanischen Kirche Großbritanniens die ersten Priesterinnen geweiht wurden, steht nunmehr die Bischofsweihe für Frauen zur Diskussion. Die Generalsynode entschied am Mittwoch nach einer lebhaften Debatte, dieses Thema bei ihrer nächsten Sitzung im Juli auf die Tagesordnung zu setzen.

Die Entscheidung bedeutet einen Sieg für die ReformerInnen innerhalb der britischen Staatskirche. Ob sich für die Bischofsweihe von Frauen eine Mehrheit finden wird, blieb allerdings unklar, da die Synode keinerlei Empfehlungen abgab. Und selbst bei einer grundsätzlichen Zustimmung könnte es BeobachterInnen zufolge noch Jahre dauern, bevor Frauen tatsächlich die Bischofswürde erhalten. (APA)

Share if you care.