Neuwagen: Schon nach drei Jahren schwere Mängel

28. Februar 2005, 17:26
56 Postings

Seit der Pickerlneuregelung haben sich Defekte fast verdoppelt - gravierende Mängel schon bei erster Überprüfung - mit Grafik

Wien - Gravierende Sicherheitsmängel bei Neuwagen, deren Pickerl erst nach drei Jahren erneuert werden muss, hat der ÖAMTC festgestellt: Fast jedes zehnte dreijährige Auto wies bei der ersten vorschriftsmäßigen Überprüfung schwere Defekte auf, ergab eine Untersuchung. Vor allem sicherheitsrelevante Funktionen seien beeinträchtigt gewesen, so das Resümee des Clubs.

Mängel haben zugenommen

Vor drei Jahren wurde eine neue Regelung für die Fahrzeugbegutachtung nach Paragraf 57a eingeführt. Neuwagen müssen demnach nicht mehr jährlich überprüft werden. Wie aus der Aufstellung des ÖAMTC hervorgeht, sind seit der Einführung der neuen Pickerlregelung bei dreijährigen Autos fast doppelt so oft schwere Mängel zu verzeichnen gewesen: Waren davor noch 5,4 Prozent der Pkw im selben Alter deswegen beanstandet worden, ist die Quote nunmehr auf 9,2 Prozent angestiegen.

Gefährliche Ausmaße

Die festgestellten Schäden haben teilweise gefährliche Ausmaße, wie ÖAMTC-Technik-Experte Rudolf Brauch erklärte: "In erster Linie waren Bremsen, Lenkung und Radaufhängung betroffen. Jedes zwanzigste dreijährige Auto fährt mit Bremsdefekten."

Seit Pickerlneuregelung: Mängel bei der Autobeleuchtung verdoppelt

Auch Mängel bei der Autobeleuchtung treten seit der Pickerlneuregelung laut der Untersuchung immer häufiger auf. Sie haben sich bei drei Jahre alten Fahrzeugen verdoppelt, bei acht Prozent der geprüften Pkw gab es schwerwiegende Beanstandungen. Als Gründe gelten unter anderem eine geringere Haltbarkeit der Lampen und ein immer schwieriger werdendes Procedere beim Lampentausch.

Teures Mitverschulden

Zumindest nach zwei Jahren sollte eine Sicherheitsüberprüfung durchgeführt werden, appellierte der ÖAMTC. Schwere Mängel können für den Lenker letztendlich auch teuer werden: Kommt es deswegen zu einem Unfall, kann von der Haftpflichtversicherung unter anderem eine Anspruchsminderung wegen eigenem Mitverschulden angeführt werden.

Kontrollen

Gemäß der seit drei Jahren geltenden Neuregelung für Paragraf 57a-Überprüfungen müssen Pkw und Kombis erstmals nach drei Jahren zur Überprüfung. Danach folgt die nächste Kontrolle nach zwei Jahren, erst danach wird jährlich geprüft. Für die Studie wurden vom ÖAMTC die Testergebnisse von 20.000 dreijährigen Pkw ausgewertet, die für das Pickerl untersucht wurden. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Seit Einführung der neuen Pickerlregelung hat das schöne neue Auto schon nach drei Jahren fast doppelt so oft schwere Mängel zu verzeichnen

  • Häufigkeit der Neuwagen-Mängel nach 3 Jahren
    grafik: öamtc

    Häufigkeit der Neuwagen-Mängel nach 3 Jahren

  • Liste der Mängel an Neuwagen
    grafik: öamtc

    Liste der Mängel an Neuwagen

Share if you care.