Gehbehinderter Wiener aus brennender Wohnung gerettet

17. Februar 2005, 09:37
posten

Feuer wurde vermutlich durch eine brennende Zigarette ausgelöst

Wien - Ein gehbehinderter Wiener ist am Dienstag aus seiner brennenden Wohnung gerettet worden. Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch wurde der 64-Jährige mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht.

Das Feuer in der Wohnung der der Tautenhayngasse in Rudolfsheim-Fünfhaus wurde den Angaben zufolge vermutlich durch eine brennende Zigarette ausgelöst. (APA)

Share if you care.