Die WM in Oberstdorf ist eröffnet

16. Februar 2005, 20:43
posten

Andreas Widhölzl musste Martin Höllwarth als Fahnenträger ersetzen - 20.000 Zuschauer in der Allgäu-Arena sahen Eröffnungsfeier mit einer Mischung aus Tradition und Moderne

Oberstdorf - Gianfranco Kasper, der Präsident des Internationalen Skiverbandes (FIS), hat am Mittwoch Abend in Oberstdorf die 45. Nordischen Ski-Weltmeisterschaften eröffnet. Bis zum 27. Februar treten im Allgäu rund 500 Athleten aus 51 Ländern an, sie springen und laufen um Medaillen in 19 Bewerben.

"Wir sind sehr optimistisch, dass wir eine exzellente WM erleben werden", erklärte Kasper im Rahmen der Eröffnungsfeier in der mit 20.000 Zuschauern ausverkauften Allgäu-Arena. Die Veranstalter erwarten an den elf Wettkampftagen insgesamt 300.000 Zuschauer.

Als Fahnenträger des 22 Athleten umfassenden ÖSV-Aufgebots fungierte Andreas Widhölzl. Der Tiroler ersetzte seinen eigentlich vorgesehenen Landsmann Martin Höllwarth, der sich wegen der widrigen Wetterbedingungen auf der Anreise verspätet hatte.

Bei der eineinhalbstündigen Eröffnungsfeier im ausverkauften Oberstdorfer Skisprung-Stadion, der Allgäu-Arena, erlebten die 20.000 Zuschauer eine Mischung aus Tradition und Moderne. Allgäuer Schuhplattler und Alphornbläser wechselten sich mit modernen Tanz- Aufführungen und Trommeleinlagen ab. Tom Croel präsentierte den offiziellen WM-Song "Live your dream". (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Farbenprächtiges Feuerwerk über den Sportstätten von Oberstdorf.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Andreas Widhölzl fungierte beim Einmarsch der Nationen als Fahnenträger des österreichischen Teams.

Share if you care.