A-Tec-Börsegang Anfang 2006 - Wien oder Zürich?

25. Februar 2005, 20:49
1 Posting

Börsegang soll 200 Millionen Euro bringen - Kovats: "Streubesitz im ersten Schritt rund 30 Prozent"

Wien - Der österreichische Industrielle Mirko Kovats, der sich vor wenigen Tagen beim Schweizer Technologiekonzern Unaxis eingekauft hat, will den seit längerem angekündigten Börsegang seiner A-Tec-Gruppe "entweder gegen Jahresende oder eher Anfang 2006" durchführen. Wie Kovats gegenüber "News" bestätigte, sollen dabei rund 200 Mio. Euro erlöst werden.

Listing in Wien oder Zürich

"Wir planen eine Kapitalerhöhung. Der Streubesitz soll im ersten Schritt rund 30 Prozent betragen, die Marktkapitalisierung um die 700 Millionen Euro", so der Industrielle zu seinen Börseplänen. Die Altaktionäre würden keine Anteile abgeben. Als Börseplatz stehen Wien oder Zürich zur Diskussion. "Wir verhandeln mit beiden Börsen."

Die A-Tec Industries, zu der mittelständische Firmen wie ATB, Austrian Energy, Emco und Montanwerke Brixlegg gehören, macht nach Angaben von Kovats 1,1 Mrd. Euro Umsatz, rund 30 Mio. Euro Gewinn und hat über 70 Mio. Euro Eigenkapital.

Seit vergangenem Frühsommer haben Kovats und sein Partner Ronny Pecik knapp 300 Mio. Euro in Akquisitionen investiert. "Wir prüfen derzeit in Europa inklusive Österreich einige börsenotierte Firmen in der Größenordnung von Unaxis auf- und abwärts", so Kovats. "Die A-Tec soll Österreichs größter privater Industriekonzern mit rund 2 Mrd. Euro Umsatz bis 2006 werden."

Kapitalspritze von 400 Millionen Euro

Für die Finanzierung weiterer Akquisitionen "werden wir diesen April eine Anleihe begeben". Mit der Anleihe und dem Börsegang will sich Kovats "rund 400 Mio. Euro frisches Geld für die Kriegskasse der A-Tec" vom Kapitalmarkt holen.

Unaxis hält Kovats für ein "gutes Investment zum richtigen Zeitpunkt. Jetzt haben wir 12 Prozent und suchen Kontakt zu Management und Aktionärsfamilie, die 21 Prozent hält". Aktienzukäufe über die Börse, um auf eine Mehrheitsbeteiligung zu kommen, schließt der Industrielle nicht aus: "Aber wir werden erst sehen." (APA)

Share if you care.