USA verlangen sofortigen syrischen Truppenabzug aus dem Libanon

17. Februar 2005, 16:47
55 Postings

Sonderbeauftragter Burns: Botschafterin aus Damaskus zu Konsultationen nach Washington zurückgerufen

Beirut - Der amerikanische Nahost-Sonderbeauftragte William Burns hat am Mittwoch in einer in Beirut veröffentlichten Presseerklärung den sofortigen Abzug der syrischen Truppen aus dem Libanon verlangt. Burns vertrat die US-Regierung bei den Trauerfeierlichkeiten für den am Montag ermordeten libanesischen Spitzenpolitiker und Ex-Ministerpräsidenten Rafik Hariri und führte Gespräche mit dem libanesischen Außenminister Mahmoud Hammoud. Am Vortag war die US-Botschafterin in Damaskus, Margaret Scobey, zu Konsultationen nach Washington zurückgerufen worden.

Burns: UNO-Resolution sofort umsetzen

Die USA verlangen laut der von Burns veröffentlichten Erklärung die "sofortige" und vollständige Umsetzung der Resolution 1559 des UNO-Sicherheitsrates vom September vergangenen Jahres, welche den Abzug aller ausländischen Truppen aus dem Libanon fordert. Nachdem Israel den Südlibanon im Jahr 2000 geräumt hat, handelt es sich bei den in Frage kommenden ausländischen Truppen ausschließlich um syrische.

Der libanesische Staatspräsident Emile Lahoud hatte den Abzug der syrischen Truppen aus seinem Land abgelehnt, solange es keine "gerechte" Gesamtlösung für den Nahen Osten gebe. Die Resolution 1559 lasse die globale Friedensfrage beiseite und stelle damit eine ernsthafte Gefährdung für die nationale Einheit des Libanon dar. Der Druck, der gegenwärtig auf den Libanon ausgeübt werde, um die Erfüllung der UNO-Resolution durchzusetzen, bringe das Land in "große Gefahr", hatte Lahoud kritisiert. Der US-Kongress hatte mit seinem "Syrian Accountability Act" von der Regierung in Damaskus verlangt, ihre Truppen zur Gänze aus dem Libanon abzuziehen.

Der tragische Tod von Ex-Premier Hariri bedeute für den Libanon einen "neuen Elan" für die Wiedererlangung seiner vollständigen Souveränität, hieß es in der Erklärung des US-Sondergesandten. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Im Februar 2003 zog Syrien einen Teil seiner Truppen aus dem Libanon ab

Share if you care.