Cesky Telecom dreht Ergebnis ins Plus

23. Februar 2005, 10:58
posten

Nettogewinn von 186 Mio. Euro übertrifft Erwartungen

Die zur Privatisierung anstehende tschechische Telekommunikationsgesellschaft Cesky Telecom (CT) hat 2004 einen Nettogewinn von 5,6 Mrd. Kronen (186 Mio. Euro) erzielt, nach einem Verlust von 1,8 Mrd. Kronen im Jahr davor. Der Umsatz stieg um 20 Prozent auf einen Rekordwert von 62,1 Mrd. Kronen, wie das Unternehmen am Mittwoch laut Nachrichtenagentur CTK mitteilte. In diesen Zahlen ist auch das Geschäftsergebnis der CT-Mobilfunktochter Eurotel enthalten.

Erwartungen übertroffen

Das Ergebnis der Cesky Telecom übertraf die Erwartungen der Analysten, die mit einem Gewinn von 5,4 Mrd. Kronen gerechnet hatten. Der Umsatz entsprach den Analysten-Prognosen.

Im Wettbewerb um rund 51 Prozent der Anteile an der staatlichen Cesky Telecom hat die Regierung in Prag fünf Bieter zur Schlussrunde zugelassen. Demnach können die Gesellschaften Belgacom SA, Swisscom AG, Telefonica SA sowie die Konsortien Blackstone Group/CVC Capital Partners Ltd/Providence und PPF AS/J&T Finance Group/InWay bis zum 29. März ihre verbindlichen Angebote einreichen. In der ersten Bieterrunde bewegten sich die Offerte zwischen 2 und 2,4 Mrd. Euro. (APA)

Share if you care.