Französin fand ihre Badeanzugs-Anprobe auf US-Porno-Website wieder

24. Februar 2005, 12:32
1 Posting

Eltern der 16-Jährigen erhoben Klage gegen unbekannt

Unbekannte Täter haben eine 16-jährige Französin heimlich beim Anprobieren eines Badeanzugs gefilmt und die Video-Aufnahme auf einer US-Porno-Website ins Internet gestellt. Wie die Polizei in Nanterre bei Paris am Dienstag mitteilte, erstatteten die Eltern Klage gegen unbekannt. Gedreht wurde das Video offenbar während eines Ferienaufenthalts in einem Freizeitpark in der Normandie.

Die Eltern wurden nach eigenen Angaben von Bekannten auf den Video-Clip aufmerksam gemacht. "Wir haben gleich erkannt, dass sie es war", sagte die Mutter. Ihre Tochter erinnere sich, den Badeanzug am Tag vor Weihnachten 2003 im Center Park im nordfranzösischen Departement Eure anprobiert zu haben. Die Tochter schäme sich, dass sie so im Internet zu sehen sei.

Die Betreiber des Freizeitparks äußerten die Vermutung, dass jemand eine Kamera unter die Absperrung der Umkleidekabine geschoben habe. Der Film wurde von unten aufgenommen. Aus Sicherheitsgründen gebe es eine Verpflichtung, zwischen dem Boden und der Kabinenwand zehn Zentimeter Abstand zu lassen, erläuterten die Betreiber des Parks. Es sei unmöglich, wegen der "Verwerflichkeit der Männer" an jeder Kabine einen Wächter aufzustellen.(APA)

Share if you care.