Verkehrschaos in Mailand nach unangemeldetem Streik

17. Februar 2005, 10:35
posten

Starke Verspätungen auf Flughäfen Linate und Malpensa

Rom - Wegen eines "wilden Streiks" des Personals der Flughäfen Mailand Linate und Malpensa ist es am Mittwochvormittag zu starken Verspätungen im norditalienischen Flugverkehr gekommen. Das Personal legte am Mittwoch um 7.00 Uhr unangemeldet die Arbeit nieder, um gegen die geplante Veräußerung der Flughafen-Verwaltungsgesellschaft SEA zu protestieren, berichteten italienische Medien.

Mehrere Flüge meldeten starke Verspätungen. Der Streik wurde um 10.00 Uhr unterbrochen, nachdem der Mailänder Präfekt Bruno Ferrate das SEA-Management und die Gewerkschaften zu einem Vermittlungsgespräch gebeten hatte. Mit einer Normalisierung der Lage in Mailand sei in den kommenden Stunden zu rechnen, hieß es auf den Mailänder Airports. (APA)

Share if you care.