Union Investment verbucht 2004 zweitbestes Betriebsergebnis

25. Februar 2005, 20:53
posten

Stabile Aufwandsentwicklung und Erhöhung der Ertragsmargen spiegeln sich in der Bilanz wider - 2005 soll der Personalstand um 100 Mitarbeiter aufgestockt werden

Frankfurt - Die Union Investment hat nach vorläufigen Angaben im Geschäftsjahr 2004 mit 164 (Vorjahr: 112) Mio. Euro das zweitbeste Betriebsergebnis ihrer Unternehmensgeschichte verbuchen können. Diese Verbesserung sei im Wesentlichen auf zwei Faktoren zurückzuführen, wie Rüdiger Ginsberg, Sprecher des Vorstands der Union Asset Management Holding AG, gegenüber vwd erklärte.

Einerseits sei bei gleichzeitig steigendem Fondsvermögen die Aufwandsentwicklung stabil gehalten worden, andererseits seien die Ertragsmargen - etwa über eine Steigerung der Aktienfondsquote im Privatkundengeschäft sowie einen großen Anteil von Advisory und Institutionellen Fonds im Neugeschäft mit institutionellen Anlegern - erhöht worden.

2005 sollen 100 Mitarbeiter eigestellt werden

Gleichzeitig kündigte Ginsberg an, sowohl 2005 als auch in den darauf folgenden Jahren die Investitionen in das Portfoliomanagement noch einmal deutlich zu erhöhen. "Wir wissen, dass der Wettbewerb noch schärfer und zugleich die Produktwelt noch komplexer wird", sagte er. Im laufenden Jahr werde die Gesellschaft insgesamt rund 100 neue Mitarbeiter einstellen, wobei der Schwerpunkt im Bereich der Marktbearbeitung liegen werde. (red)

  • 2004 verbucht das Unternehmen das zweitbeste Ergebnis ihrer Geschichte - 2005 sollen 100 Mitarbeiter aufgenommen werden
    foto: www.union-investment.de

    2004 verbucht das Unternehmen das zweitbeste Ergebnis ihrer Geschichte - 2005 sollen 100 Mitarbeiter aufgenommen werden

Share if you care.