Neuwahl des Vorstands der Auslandspresse am Mittwoch

17. Februar 2005, 13:22
posten

Leitungsgremium nicht mehr handlungsfähig

Der Verband der Auslandspresse in Wien, der heuer sein sechzigjähriges Bestehen feiert, hält am morgigen Mittwoch mit Verspätung seine jährliche Generalversammlung ab, nachdem die Funktionsperiode des Vorstands laut Vereinspolizei bereits im Jänner abgelaufen ist. Die angestrebte Namenserweiterung um "Foreign Press Association Vienna" konnte wegen Verfahrensmängeln bisher nicht behördlich bewilligt werden, weil Änderungen der Vereinsstatuten nur auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung beschlossen werden können.

Für die Neuwahl des Auslandspresse-Vorstands kandidiert eine Liste, die vom bisherigen Verbands-Präsidenten Peter Miroschnikoff, dem Korrespondenten des Ersten Deutschen Fernsehens (ARD), Vizepräsident George Jahn von der amerikanischen Nachrichtenagentur Associated Press (AP) und Generalsekretär Ahmed Hamed (Palästinensische Nachrichtenagentur WAFA) angeführt wird. Miroschnikoff hatte 2004 Dimitris Dimitrakoudis (Griechische Nachrichtenagentur ANA) abgelöst, der dem Verband zwei Jahrzehnte vorgestanden war. (APA)

Share if you care.